Die BGE-Lobby mausert sich zur Unternehmergesellschaft

Entsprechend den Gesetzmäßigkeiten der gesellschaftlichen Evolution, wird aus dem losen Verbund von BGE-Lobbyisten die (gemeinnützige*) Unternehmergesellschaft…

BGE-Lobby UG (haftungsbeschränkt) –
Gesellschaft zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens i.G.

Die Unternehmergesellschaft (auch Mini-GmbH genannt) gründet sich standesgemäß als 1-Euro-GmbH mit einer finanziellen Vermögenseinlage von je einem Euro pro Gesell­schafter. Gesellschafter der BGE-Lobby UG (i.G.) sind die BGE-Lobbyisten Frigga Wendt und Sabine Niemann. Ehrenamtliche GeschäftsführerIn sind Sabine Niemann und Michael Fielsch.

*) Die Gemeinnützigkeit wird angestrebt.

Hauptziel und -geschäftsgegenstand der BGE-Lobby UG (i.G.) ist die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Zur Erreichung dieses Zieles werden u.a. Sponsorenverträge mit entsprechend interessierten Unternehmen abgeschlossen. Das so erwirtschaftete Grundeinkommen wird nach Möglichkeit an alle am System angemeldeten Personen monatlich ausgezahlt**, wobei das „Grundeinkommen für alle“, auf Grund der anfänglich viel zu geringen Höhe, erst einmal als „Taschengeld für jeden“ anzusehen ist.

**) Abzüglich eines gewissen Anteils für technische Verwaltungs- und Werbekosten.

Die BGE-Lobby UG (i.G.) schüttet keine Gewinne aus und lebt NUR von ehrenamtlicher Arbeit***. Ob und wie schnell bzw. kraftvoll sich das Projekt entwickeln wird, hängt somit vor allem davon ab, wie stark sich unternehmende Menschen für unser aller Grund­einkommen einbringen.

***) Um kein weiterer Zweig der Armuts- bzw. dessen Bespaßungsindustrie zu werden.

Die BGE-Lobby UG (i.G.) versteht sich mehr als technischer Dienstleister zur Generierung und (monatlichen) Auszahlung des bedingungslosen Grundeinkommens sowie als beratender und vernetzender Partner. Im Rahmen der praktischen Umsetzung sollen technische, organisatorische und menschliche Hürden ergründet, sowie entsprechende Lösungswege ausgearbeitet und erprobt werden. Die BGE-Lobby UG (i.G.) ist KEINE wertende bzw. moralische Instanz und wird sich deswegen auch von niemanden in eine dementsprechende (Stellvertreter-) Rolle drängen lassen.

Obwohl das bedingungslose Grundeinkommen ein globales Thema ist, bleibt der Aktions­radius der BGE-Lobby UG (i.G.) auf Deutschland beschränkt. Realisiert wird das Projekt „Grundeinkommen für alle“ über die Internet-Domain…

www.Grundeinkommen-für-alle.org

.

Berlin, Juni/Juli 2015

 .

 .

 .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s